Ensemble

 Das Wort „Ensemble“ hat seine Wurzeln auch im Begriff „miteinander“ – und den nehmen die „Ensembler“ des
1. HHC Mutterstadt schon recht ernst. Das beginnt bei der Auswahl der Stücke, geht über das gemeinsame Erarbeiten derselben und endet bei der (nicht immer leichten) Terminfindung für die in der Regel zwei Proben im Monat. Ein Konzept, das wohl aufgeht, denn seit es 2007 von Konzertmeisterin Monika Keller ins Leben gerufen wurde, hat das Ensemble einige Umbesetzungen verkraftet, ist fester Bestandteil des HHC-Konzertprogrammes geworden, umrahmt Feierstunden bei befreundeten Vereinen, spielte bei Veranstaltungen der Städte-partnerschaft in Oignies (Frankreich) sowie Naturns (Südtirol) und hat sich als jüngsten Erfolg mit der Note „hervorragend“ für die Deutschen Akkordeonmeister-schaften im Juni 2015 in Bruchsal qualifiziert. Das Repertoire reicht von klassischen Bearbeitungen über moderne Originalliteratur für Akkordeon bis zu Bossa, Swing und Tango. Auch einer Nischenmusik nimmt sich das Ensemble immer wieder an, der Originalmusik für Akkordeonorchester von Altmeistern wie Rudolf Würthner und Curt Mahr. 

In der aktuellen Besetzung spielen: 

Monika Keller (1. Stimme)

Dr. Martina Gerber (2. Stimme)

Gertrud Heberger, Andreas Hyka (3. Stimme)

Rolf Dörner (4. Stimme)

Wendelin Magin (Bass)


Ensemble bei der Mitgestaltung der KV-Jubiläumsfeier

Am Freitag den 9. Oktober 2015 umrahmte das Ensemble des 1. Handharmonika-Club Mutterstadt e.V. musikalisch die Jubiläumsfeier des Kegel-Verein Mutterstadt e.V. Beispielhaft ist nachfolgend die feierliche Eröffnungsmusik, der  ARTango  von Thomas Ott, vom Video-Profi Jürgen Latz mitgeschnitten und in Szene gesetzt worden.



Ensemble in Bruchsal beim Bundeswettbewerb AMF


Ensemble beim Konzertabend 2014

Von links nach rechts: Monika Keller, Dr. Martina Gerber, Gertrud Heberger, Johannes Sutter, Rolf Dörner, Wendelin Magin
Von links nach rechts: Monika Keller, Dr. Martina Gerber, Gertrud Heberger, Johannes Sutter, Rolf Dörner, Wendelin Magin