Rückblick auf das HHC-Waldfest 2019

Die vorgezogenen Eisheiligen waren am 04. und 05. Mai 2019 im Mutterstadter Wald eingezogen, dies tat aber der guten Stimmung keinen Abbruch!

Bei eisigen Temperaturen am Samstag und Sonntag

richtete der 1. HHC mit ca. 80 Helfer(-innen) sein diesjähriges Waldfest aus. Dieses Jahr präsentierte Küchenmeister Wolfgang Böhm mit dem „Veggie Burger“ Sonntagmittags ein besonderes kulinarisches Schmankerl. Besondern Anklang fanden die durchgängig angebotenen frischen Waffeln und das sonntags heißersehnte Kuchenbüffet.

Unbeeindruckt von den widrigen Bedingungen wurde

das musikalische Programm am Samstagabend präsentiert. Die Gäste hatten bei "handgemachter Musik" und "Line Dance" mit den Line Dancern von ReStart 08/15 Limburgerhof unter der Leitung von Petra Keuchel ihren Spaß. Am Sonntag gab es von 11:00 bis 18:30 Uhr ein fast durchgehendes musikalisches Programm.

Zunächst starte die HHC-Jugend mit Ihren Darbietungen, gefolgt von einem HHC-Quartett.

Die Blaskapelle Mutterstadt unter der Leitung von Thomas Zelt spielte danach prächtig auf und begeisterte die Gäste.

Das 1.Orchester des HHC brachte am späten Nachmittag die Waldfesthalle zum „Kochen“, unter anderem mit den Evergreenmedleys "Der Mai ist gekommen" und "Gruß aus de Palz" - beides Werke unseres legendären Dirigenten, Arrangeurs und Komponisten Karl Franz! Die passenden Liedtexte sorgten dabei für ein stimmgewaltiges Publikum, das sichtlich Freude am Mitmachen hatte, auch wenn der ein oder andere Auswärtige Mühe mit der niedergeschrie-benen Pfälzer Mundart hatte.

Es war auch dieses Jahr wieder eine gelungene Veranstaltung, die ohne das freiwillige Engagement der Mitglieder, der Freunde und Bekannten, sowie der Mitglieder anderer Vereine nicht zu bewältigen gewesen wäre.

Für dieses schöne Zeichen der Solidarität bedankte sich der 1.Vorsitzende am Ende des HHC-Auftritts am späten

Sonntagnachmittag besonders bei den befreundeten Vereinen von Pfälzerwald-Verein und Gesangverein Germania. Im Gegenzug wird es dann seitens 1.HHC unter anderem einen Gratisauftritt beim Jubiläumspfingstwaldfest des

Pfälzerwald- Vereins, am Montag den 10. Juni 2019, um die Mittagessenszeit geben.


Mitgliederversammlung 17. April 2019



Adventsfeier 2018

Rheinpfalz

Amtsblatt


Bericht Mitgliederversammlung 2018

Rheinpfalzartikel 23. Mai 2018

Download
Ausführlicher Bericht Mitgliederversammlung 2. Mai 2018
MitglVers 2018.05.02 Bericht Amtsblatt.p
Adobe Acrobat Dokument 57.6 KB

AMP 2018 - Landesentscheid in Lingenfeld


Kurzer Jahresrückblick 2017

Im nachfolgenden Video sind die wichtigsten Ereignisse des Jahres multimedial in Videos, Bildern und Audio festgehalten. Eine chronologische Aufzählung mit kurzen Texten zeigt im Anschluss an diesen Trailer die vielfältigen Aktivitäten des HHC-Jahres auf.


Bericht Mitgliederversammlung April 2017

„Mit unserer Musik sind wir eng in das Ortsgeschehen eingebunden,“ fasste Wendelin Magin, Erster Vorsitzender des 1. Handharmonika-Clubs (HHC) Mutterstadt, bei der Mitgliederversammlung seine Bilanz zusammen und nannte als Beispiele die Aufritte zum Weihnachtsmarkt, bei Sommer- und Waldfesten, Serenaden oder ganz aktuell beim Festkonzert zum Gemeindejubiläum. Zu den traditionellen HHC-Konzerten – das letzte 2016 mit dem Titel „Rock’n Rondo erlebte ein begeistertes Publikum im Palatinum - hat sich seit einigen Jahren ein neues musikalisches Format gesellt: der Themen-Abend im Pfarrer-Fuchs-Haus. Am 8. September 2017 werden die lateinamerikanischen Rhythmen im Mittelpunkt stehen. In der musikalischen Vielfalt ist der rund 180 Mitglieder starke Verein sehr gut aufgestellt. Auf der Basis des Unterrichts für Keyboard (Jürgen Becker) und Akkordeon (Dr. Martina Gerber) spielen Hauptorchester, Ensemble, Quartett und Duo. Die Führung liegt seit rund sieben Jahren und mit anhaltendem Erfolg bei dem Diplom-Musiklehrer Vladimir Korol als Dirigent, unterstützt von Vize-Dirigentin Dr. Martine Gerber und Konzertmeisterin Monika Keller. „Wir müssen alle Bereiche permanent optimieren,“ setzte Wendelin Magin als Wegpunkt für künftige Aufgaben.

Eine Dekade mit Erfolgen und Erfahrungen sei die bisherige Amtszeit als Vorsitzender für ihn gewesen, resümierte Wendelin Magin am Ende seines Berichts. Er vergaß dabei auch nicht die verstorbenen Mitglieder dieser Zeit und erinnerte besonders an Persönlichkeiten die den Verein stark geprägt haben wie u.a. den jahrzehntelangen Dirigenten, Komponisten und Arrangeur Karl Franz, seine Schwester Luise Ledig und das langjährige Vorstandsmitglied Kurt Bergmann. „Mitglieder werben!“ So einfach fasste der Vorsitzende die Zukunftsaufgaben des Vereins zusammen. Unter dieser Überschrift finden sich deshalb die Kernbereiche Nachwuchsarbeit, interessantes und abwechslungsreiches musikalisches Angebot sowie guter Zusammenhalt bei der Organisation. Das Rüstzeug hat der HHC in etlichen Jahren aufgebaut. Etwa die Kontinuität in der Vereinsführung. In Sachen Organisation verbuchte der HHC Erfahrungen und Erfolge, zum Beispiel bei den Landesmeisterschaften der Akkordeonisten, die 2015 erstmals in Mutterstadt ausgetragen wurden. Finanziell steht der Verein, trotz einiger Anschaffungen in den letzten Jahren, im Jahr 2016 auf gesunden Füßen, wie Brigitte Blaul berichtete. Dem Prüfbericht der Revisoren folgte die einstimmige Entlastung des Vorstands. Steigende Kosten im Ausbildungs- und Musikbetrieb machen allerdings eine Anpassung der Beiträge erforderlich. Die Versammlung folgte dem Vorschlag des Vorstandes einstimmig. Demnach bleiben die Mitgliedsbeiträge stabil bei 2,00 € im Monat, lediglich die Ausbildungsbeiträge müssen strukturell und in der Höhe angepasst werden. Der Beitrag für langjährig aktive Orchesterspieler wird ebenso moderat angehoben. Die Tarife sind im Detail auf unserer Homepage www.hhc-mutterstadt.org einzusehen.“

Ohne Gegenstimmen wurde die Vereinsspitze wiedergewählt.

Wendelin Magin (1. Vorsitzender), Gunther Holzwarth (2. Vorsitzender), Brigitte Blaul (Kassiererin) und Ewald Ledig (Schriftführer). Die weiteren Wahlen brachten folgende Ergebnisse:

Beisitzer: Matthias Burk, Gertrud Heberger,

Sylvia Laubner, Joachim Ratzelt, Ursula

Schnabel, Werner Schöneich.

Musikausschuss: Dr. Martina Gerber, Sabine

Herty, Andreas Hyka, Monika Keller, Michael Schreiner.

Jugendausschuss: Heike Glück, Sabine Herty,

Monika Holzwarth

Revisoren: Trautel Mayer, Gabi Tschentscher


Adventsfeier 2015

Amtsblattbericht

Rheinpfalz berichtet



Vereinsnachrichten II 2015

Download
Vereinsnachrichten 1. Handharmonika-Club Mutterstadt
vereinsnachrichten II 2015 NEU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 728.0 KB

      Bericht zur Mitgliederversammlung 2015


      Kreismusikschultag am 25. April 2015

Kreismusikschultag bietet dem Akkordeon eine Bühne

Erstmals war der 1. Handharmonika-Club Mutterstadt Gast beim Kreismusikschultag und hatte Gelegenheit das Akkordeon und den Ausbildungsbetrieb des Vereins einem interessierten Publikum vorzustellen. 20 Minuten lang gehörte die zentrale Bühne in der Aula des Schulzentrums Schifferstadt dem Akkordeon-Jugendorchester unter der Leitung von Frau Dr. Martina Gerber. Die jungen Spieler in ihren neuen blauen Vereins-T-Shirts präsentierten drei schwungvolle und moderne Rhythmen und brachten die Zuhörer zum Mitklatschen. Während des vierstündigen Musikschultags konnten Interessierte aber auch mit dem Verein ins Gespräch kommen. In den Klassenräumen rund um die Aula wurden die verschiedenen Musikinstrumente vorgestellt und so konnten sich insbesondere junge Familien auch über den Handharmonika-Club informieren. Fünf Schülerakkordeons und drei Keyboards

standen zum Ausprobieren bereit und zeitweise musste man sogar warten, bis wieder ein Instrument frei war. Ein Team aus erfahrenen Akkordeonspielern des Vereins gab den Kindern und jungen Erwachsenen Hilfestellung beim Spielen der ersten Töne. Der Vorsitzende Wendelin Magin sowie die beiden Übungsleiter Dr. Martina Gerber (Akkordeon) und Jürgen Becker (Keyboard und Klavier) standen für alle Fragen zur Verfügung und hielten auch einiges Informationsmaterial bereit. Der Handharmonika-Club Mutterstadt ist der einzige Akkordeon-Verein im Rhein-Pfalz-Kreis mit aktiver Jugendarbeit und Instrumentenausbildung. Der Verein unterrichtet auch Akkordeon an den Ganztagsgrundschulen in Mutterstadt und Limburgerhof.

Wegen der Nachfrage beim Musikschultag bietet der Verein ab sofort auch neue Anfängerkurse für Akkordeon an. Die Kurse finden dienstags um 16.30 Uhr im Haus der Vereine Mutterstadt und freitags um 15.45 Uhr im Albert Schweizer-Haus Limburgerhof statt. Informationen und anmelden ab sofort telefonisch bei der Kursleiterin Dr. Martina Gerber unter 06236/60914 oder 0174/2154410 oder martina-gerber@gmx.de


Alles rund um das Akkordeon-Musik-Festival in Mutterstadt am 7.3.2015

Rhein-Pfalz-Artikel vom 9.3.2015


Bildergalerie zum AMF


Vorankündigung in der Rhein-Pfalz


Download
Programmheft_AMF_2015_final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB

Download
ErgebnisseAMF2015-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.3 KB


Vereinsnachrichten I 2015

Download
vereinsnachrichten I 2015 NEU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 758.5 KB