Der 1.Handharmonika-Club im Wandel der Zeit


"Nichts ist so beständig wie der Wandel" das wussten schon die alten Griechen. Spielte man in den Gründerjahren der Harmonikabewegung noch mit den guten alten diatonischen Instrumenten die auf Zug und Druck unterschiedliche Töne erzeugen, so gibt es heute überwiegend chromatische Akkordeons mit Tastatur aber auch mit Knöpfen. Auch die Art des Musizierens hat sich grundlegend gewandelt. In unserem Verein gibt es mittlerweile neben dem 1. Orchester ein Ensemble und ein DUO sowie ein Orchester für jung gebliebene, der TasTenTreff in dem sich auch Anfänger in fortgeschrittenem Alter gerne treffen und im Orchestersound musizieren. Anfang des letzten Jahrhunderts stand die Geselligkeit und dabei immer die Handharmonika zur Hand im Vordergrund. Demgemäß wurde das Volksliedgut beherrscht und neben dem Spiel wurde auch viel gesungen und viele vergnügte, gemeinsame Stunden verlebt. Unterrichtet wird aktuell neben Akkordeon auch Keyboard und Klavier. Viele Besucher unserer Konzerte sind immer wieder auf das Angenehmste überrascht, was wir mit unserem Klangkörper im Orchester und den verschiedenen Formationen zuwege bringen. Lassen auch Sie sich überraschen und hören Sie mal in unsere Klangproben und schauen Sie in unsere Video-Trailer.